Geschichte & Tradition

1900

Der SV Wernberg wurde im Jahre 1947 als SV Föderlach gegründet, wobei 1951 eine Fusionierung SV Blau-Gelb Wernberg durchgeführt wurde.

MEILENSTEINE

1.3.1947 Gründungsversammlung im Gasthof Schöffmann, der Verein erhält den Namen „SV Föderlach“.
1951 Fusionierung mit dem SV Lind – Rosegg zum SV Blau Gelb Wernberg.
1973 Namensänderung auf SV Wernberg – Kunz.
1978 Namensänderung auf SV Blumen Schiller Wernberg.
1984 Namensänderung auf SV Wernberg – Bauhaus.
1992 Änderung des Vereinsnamens in SV Legrand Wernberg.
2006 Änderung des Vereinsnamens in SV Fruhmann Wernberg.
2009 Änderung des Vereinsnamens in SV Fliesen Wansch Wernberg.
 2013 Änderung des Vereinsnamens in SV Fruhmann Wernberg.

SPIELKLASSEN

1947 – 1956

2. Klasse

1956 – 1959

1. Klasse

1959 – 1963

Unterliga

1963 – 1966

1. Klasse

1966 – 1973

Unterliga

1973 – 1976

Kärntner Liga

1976 – 1977

Unterliga

1977 – 1981

Kärntner Liga

1981 – 1983

Unterliga

1983 – 1988

1. Klasse

1988 – 1992

Unterliga

1992 – 1995

Kärntner Liga

1995 – 2001

Unterliga

2001 – 2010

1. Klasse

2010 – 2013

Unterliga

Seit Herbst 2013

1. Klasse B

OBMÄNNER

1947 – 1951

Sektionsleiter Paul Tremmel

1951 – 1964

Johann Kleewein

1964 – 1974

Martin Watzenig

1974 – 1984

Josef Matschek

1984 – 1989

Franz Jakobitsch

1989 – 1993

Adam Müller

1993 – 1995

Brigitte Kordasch

1995 – 1998

Waldemar Trost

1998 – 2009

Christian Arneitz

2009 – 2013

Rudolf Petritsch

2013 – 2017

Georg Partoloth

Aktuell

Bruno Roland Peters